14-Jährige in Not Oberösterreich

Trainer rettet Kajakfahrerin aus Sog

Trainer rettet Kajakfahrerin aus Sog

(© )

Kajak
Spektakuläre Rettungsaktion am Dienstag im Linzer Winterhafen: Eine 14-Jährige Kajakfahrerin drohte erdrückt zu werden, als ein Trainer sie aus dem Wasser zog.

Das junge Mädchen trainierte am Dienstagvormittag im Linzer Winterhafen mit drei weiteren Mädchen Kajakfahren. Zur selben Zeit wurde dort ein Schubschiff repariert. Dabei wurden die Maschinen des Schiffs eingeschalten,  eine starke Strömung im Hafenbecken wurde ausgelöst.

Die 14-Jährige wurde mit ihrem Kajak von der Strömung erfasst und zu den Laderampen beim Schiff getrieben. Das Mädchen prallte mit dem Kajak gegen die Rampen, dabei flog sie aus dem Boot und wurde unter die Rampen gespült. Als sie auf der anderen Seite des Schiffs wieder auftauchte, war sie zwischen Kaimauer und einer weiteren Rampe geraten, die sie zu erdrücken drohte. Geistesgegenwärtig sprang ihr Trainer, der das Geschehen vom Ufer aus beobachtete, ins Wasser und zog die 14-Jährige heraus.

Laut Polizei erlitt die Linzerin einen Schock, blieb wie durch ein Wunder aber unverletzt, sie trug lediglich einige Kratzer davon. Auch der Trainer verletzte sich nicht. Das junge Mädchen wurde ins Linzer Kinderkrankenhaus gebracht. Die Stelle im Linzer Winterhafen gilt laut Polizei als häufig genutztes Trainingsgewässer für Kajakfahrer.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)