Scherbenmeer Oberösterreich

Bierlaster verlor auf A1 seine komplette Ladung

Die Florianijünger bei den Aufräumarbeiten.

Die Florianijünger bei den Aufräumarbeiten.

Die Florianijünger bei den Aufräumarbeiten.

Die Florianijünger bei den Aufräumarbeiten.

Ein trauriger Anblick bot sich den Feuerwehrleuten am Mittwoch früh auf der Westautobahn in der Nähe von Sattledt. Ein mit Bierflaschen und -fässern vollbeladener LKW verlor bei einem Unfall seine gesammte Ladung auf der Westautobahn.

Der Lenker aus Tirol kam kurz nach sechs Uhr früh von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Hinweisschild und verriss daraufhin sein Fahrzeug. Bei dem Manöver, dass der Mann unverletzt überstand, verteilte sich die gesamte Ladung auf der Autobahn.

Dutzende Kisten mit leeren Bierflaschen und mehrere volle 50l-Bierfässer blockierten für dreieinhalb Stunden die A1 in Richtung Wien. Da auch der Tank des LKW beschädigt wurde, flossen zudem mehrere hundert Liter Diesel aus. Die angerückten Feuerwehren konnten den Treibstoff rasch binden. Die A1 war bei Sattledt in Fahrtrichtung Wien dreieinhalb Stunden lang lahmgelegt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel