Mit Kleinlaster kollidiert Oberösterreich

Alko-Lenker saß nach Unfall verletzt in Lokal

Alko-Lenker saß nach Unfall verletzt in Lokal

Der Mann baute einen Unfall, büchste aus dem Spital aus und trank im Wirsthaus weiter. (© APA)

Alkoholtest
Der Mann baute einen Unfall, büchste aus dem Spital aus und trank im Wirsthaus weiter.
Nicht im Spital sondern in einem Gasthaus in Linz hat die Polizei einen alkoholisierten Mofalenker Montagnachmittag nach einem Unfall, bei dem er am Kopf verletzt wurde, gefunden. Der 41-Jährige war in Leonding (Bezirk Linz-Land) mit einem Klein-Lkw kollidiert.

Ein Alko-Test lieferte kein verwertbares Ergebnis. Im Unfallkrankenhaus in Linz verschwand der Mann sofort nach der Einlieferung ohne Behandlung wieder, berichtete die Polizei-Pressestelle.

Der 41-Jährige fuhr gegen 16.15 Uhr mit seinem Mofa trotz Lenkverbots und in alkoholisiertem Zustand von Linz Richtung Leonding. Laut Zeugenaussage schaffte er eine Steigung nicht auf Anhieb. Da wendete er und fuhr bergab auf eine alte gesperrte Straße, um Anlauf zu nehmen. Als er mit Schwung nach links wieder auf die Fahrbahn kam, kollidierte er mit dem daherkommenden Klein-Lkw eines 25-Jährigen. Der 41-Jährige stürzte und verletzte sich am Kopf. Er wurde ins Spital gebracht, verabschiedete sich aber ohne Behandlung.

Beamte fanden ihn schließlich nach einem Hinweis seiner Mutter in einem Lokal. Ein nun durchgeführter Alko-Test verlief positiv. Der 41-Jährige wird angezeigt.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Oberösterreich

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)