Albino-Kornnatter Oberösterreich

Pilzsucher fand amerikanische Schlange

Kornnatter

Die Schlange aus Nordamerika ist zum Glück nicht giftig.

Kornnatter

Die Schlange aus Nordamerika ist zum Glück nicht giftig.

Ein Schwammerlsucher hat am Dienstag, 25. September, in Oberösterreich eine Schlange aus Nordamerika gefunden. Das zum Glück ungiftige Reptil wurde von einem Polizist eingefangen.

Ein 44-Jähriger aus Kallham im Bezirk Grieskirchen war in einem Hochwald in Taufkirchen an der Trattnach auf Pilzsuche. Dabei entdeckte er eine unbekannte, aber auf jeden Fall nicht heimische Schlange, woraufhin er die Polizei rief.

Ungiftige Albino-Kornnatter
Der Beamte holte sich telefonische Unterstützung durch die Angestellte eines Reptilienzoos. So wurde die Schlange als eine ungiftige Albino-Kornnatter, die normalerweise in Nordamerika beheimatet ist. Der Polizist fing das Reptil ein und verwahrte es vorläufig in der Polizeiinspektion Neumarkt. Danach wurde diese an einen Reptilienhändler in Aistersheim übergeben. Der Vorbesitzer ist bis jetzt noch unbekannt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel