Kurioser Unfall

Mit 10-km/h-Auto Brücke gerammt

Mopedauto-Crash

In Wels kam das Mopedauto von der Straße ab, rammte ein Geländer und blieb am Radweg stehen.

Mehr Fakten

Mopedauto-Crash

Mopedauto-Crash
In Wels kam das Mopedauto von der Straße ab, rammte ein Geländer und blieb am Radweg stehen.

Kurioser Unfall in Wels: Der Lenker eines Mopedautos verlor bei Tempo 10 (!) die Kontrolle über sein Fahrzeug – und rammte ein Brückengeländer. Dem Fahrer selbst ist zum Glück nichts passiert.

Eine Unfallursache kann schon mal ausgeschlossen werden: Dass der Fahrer zu schnell dran war! Denn sein Auto geht maximal 10 km/h.

Trotzdem dürfte der Lenker des Mopedautos die Kontrolle über sein "Schnauferl" verloren haben, kam in einer leichten Kurve in Wels-Neustadt von der Straße ab. Und rammte ein Brückengeländer. Blieb danach am Radweg stehen.

Der Fahrer konnte zum Glück unverletzt aussteigen. Die Polizei sicherte die Unfallstelle, die Feuerwehr half bei den Aufräumarbeiten. Die Eferdinger Straße war kurzzeitig gesperrt.

Mehr News aus Oberösterreich auf unserer Facebookseite!
Ort des Artikels

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare