Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bildungseinsparungen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

02.05.2010

350.000 fahren täglich mit der U6

Diese Zahl ist gigantisch: Mehr als 18.000 Menschen fahren durchschnittlich jede Stunde mit der U6. Damit ist die Strecke zwischen Floridsdorf und Siebenhirten noch vor der U4 und der U1 die beliebteste Wiens. Pro Jahr ergibt das knapp 125 Millionen Fahrgäste allein auf der U6, mehr als 510 Millionen auf allen U-Bahn-Linien.

Die U-Bahnen sind das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs in Wien. 510 von 812 Millionen Passagieren benutzen die fünf U-Bahn-Linien. Auf die Spitzenreiterin U6 mit 125 Millionen Fahrgästen jährlich folgt relativ knapp die U4 mit 118 Millionen Passagieren, die U1 kommt auf 115 Millionen. Es folgen die U3 mit 102 Millionen und die U2 mit 50 Millionen Fahrgästen.

In Stoßzeiten fährt sie alle zweieinhalb Minuten

15 Jahre nachdem die U6 im Süden Wiens von der Station Philadelphia-Brücke bis nach Siebenhirten erweitert wurde, hat sie sich als Spitzenlinie eta-bliert: „In Stoßzeiten in der Früh und am späten Nachmittag fährt sie alle zweieinhalb Minuten. Kürzere Intervalle gehen nicht mehr“, betont Answer Lang, Sprecher der Wiener Linien. Seit über einem Jahr fahren nur noch moderne Züge. Durch die Barrierefreiheit ist sie vor allem bei älteren Menschen und Eltern mit Kindern beliebt.

Wie viel eine Verlängerung bringt, beweist die U2: 2007 fuhren noch „nur“ 18 Millionen Menschen pro Jahr mit der U2, nach der Verlängerung waren es 2009 schon 50 Millionen. Und der nächste Schub kommt sicher: mit der Verlängerung nach Aspern ab 2. Oktober.

Elias Natmessnig

News für Heute?


Verwandte Artikel

Diese Baustellen kommen auf Öffi-Fahrer zu

Einschränkungen im Sommer

Diese Baustellen kommen auf Öffi-Fahrer zu

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

"Damit Wien Wien bleibt"

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

Brauner kontra Vassilakou

Öffi-Duell der Vizebürgermeisterinnen

U-Bahn-"Schläger" vor Gericht  freigesprochen

Haschisch-Deal statt Überfall

U-Bahn-"Schläger" vor Gericht freigesprochen

Bier-Kavalier von wütendem Mob angepöbelt

Passant verhindert Schlimmeres

Bier-Kavalier von wütendem Mob angepöbelt


1 Kommentar von unseren Lesern

0

djfking (4)
04.05.2010 11:12

intervall 2 minuten - wollt ihr uns verarschen
hallo.

fahre jeden tag um 6:30 mit der u6 in die arbeit - (von wegen 2,5 minuten intervall ) - ich warte jedes mal 6-8 minuten auf den nächsten zug - und eure super anzeigetafel könnt ihr vergessen - glaubt ihr wirklich das ihr die leute verarschen könnt - bei euch dauert oft eine minuten 2 minuten.

und das beste ist auch noch das ja nur jeder 2 zug die volle länge der u6 fährt und jeder dazwischen in alterlaa eingezogen wird - dh. mann muss in alterlaa austeigen und auf den nächsten zug warten der dann weiterfährt.

und wieder 4-6 minuten warten.

und das beste zum schluss - in den ferienwochen ( wo alle schüler freihaben und die u bahn nicht benötigen fährt jeder zug die volle länge
ist doch pervers !!


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


WienVideoHeute