Brieftasche gefunden

Der Engel von der MA 48!

Edith Vana bedankte sich bei Kurt Messner von der MA 48 für seine Hilfe

Mehr Fakten

Edith Vana bedankte sich bei Kurt Messner von der MA 48 für seine Hilfe

Edith Vana (82) konnte es nicht glauben: Als sie in der Per-Albin-Hanson-Siedlung (Favoriten) in einen Drogeriemarkt ging, klaute ihr ein feiger Dieb die Brieftasche mit 30 Euro Inhalt. Besonders leid war Oma Edith um das Foto ihres 2002 verstorbenen Gatten. 


Dann der glückliche Zufall: Kurt Messner (51) von der MA 48 fand die Geldbörse in einer Mülltonne in der Gudrunstraße. Im Portmonee war die Telefonnummer von Ediths Tochter Ursula (52). "Er hat angerufen und die Geldbörse persönlich vorbei gebracht", erzählt sie gerührt. "Sogar das Foto von ihrem verstorbenen Mann hat er gerettet". Für Messner war das selbstverständlich. "Ich hab’ schon oft was im Müll gefunden." Mittwoch besuchte er Oma Edith im Pensionistenheim. Für den ehrlichen Finder gab es ein Busserl, Finderlohn und eine Flasche Schnaps.

Ihre Meinung