Wien

Die irren Zulagen der Beamten

33,15 Euro im Monat dafür, dass Beamte auch am Nachmittag Parteienverkehr haben.
18,72 Euro für jeden Hirsch, den die Stadt-Jäger (!) schießen.
Bis zu 151,35 Euro monatlich für jeden Beamten, der im Parteienverkehr Geld auszahlt.
Gärtner, die mit einem Motorrasenmäher arbeiten, bekommen 3,43 Euro – pro Tag.
84,21 Euro Gefahrenzulage erhalten nicht nur Kanalarbeiter, sondern auch Fotografen.
Schulwarte kriegen für das Reinigen von Räumen bis zu 529 Euro extra – pro Monat.
Allerdings besteht auf die meisten Zulagen keinerlei Rechtsanspruch. „Dieses einzigartige Zulagenunwesen führt zu einer unerträglichen Abhängigkeit“, ärgert sich daher VP-Gemeinderat Wolfgang Ulm.

Elias Natmessnig


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel