Christiane Tauzher

Dummheit aufgedeckt

Christiane Tauzher

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"

Christiane Tauzher

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"

Hinter dem Ausbruch des Jahres steckt also doch kein ausgeklügelter Plan. Tja, Pech für die Justizanstalt Josefstadt, dass der vor zehn Wochen „entflohene“ Häftling Nikola B. jetzt beschlossen hat, zurückzukommen und seine Strafe abzusitzen. Bevor er sich aber wieder einsperren ließ, hat er „Heute“-Reporter Wolfgang Höllrigl erzählt, wie’s wirklich war.

„Der Beamte hat, wohl aus Versehen, meinen Namen aufgerufen“, erinnert sich Nikola B. an den Tag seiner irrtümlichen Entlassung, „plötzlich stand ich allein auf der Straße.“ Was? Das soll alles gewesen sein? War da nicht irgendeine Geschichte von vertauschten Ausweisen? Nikola B. ist doch mit den Papieren seines Zellenkumpels in die Freiheit marschiert, oder?

Die Frage, wie er zu den Papieren gekommen sein sollte, blieb bis heute ein Rätsel, auch die Justizbeamten hatten keine Antwort. Es gab überhaupt nur wenig Information zu dem Ausbruch. Wo man doch normalerweise so auskunftsfreudig ist. Schaut ganz danach aus, als hätte man gern das berühmte Gras über die Dummheit wachsen lassen. Und Nikola B.? Er hat das getan, was jeder in seiner Situation gemacht hätte: Er ist gerannt.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel