Alle Fakten zu:
Zu Mittag im 15. Bezirk

Fußgängerin (54) attackiert: "Ihr Frauen gehört umgebracht"

Der Übergriff erfolgte in der Plunkergasse.

Der Übergriff erfolgte in der Plunkergasse.

Der Übergriff erfolgte in der Plunkergasse.

Der Übergriff erfolgte in der Plunkergasse.

Gertrude H. wurde am Donnerstag am helllichten Tag in Rudolfsheim-Fünfhaus grundlos von einem Mann mit dunkler Hautfarbe attackiert. Dieser schlug sie, nahm sie in den Schwitzkasten und sagte: "Ihr Frauen gehört alle umgebracht".

Gertrude H. befand sich um 11.45 Uhr auf dem Heimweig, als sie die Plunkergasse überquerte. Dort ging auch ein Mann mit Dreadlocks. "Als ich den Gehsteig betrat, drehte er sich plötzlich um und schlug mir mit solch einer Wucht in den Bauch", schilderte die 54-Jährige im Gespräch mit "heute.at". Er habe sie außerdem gepackt und in den Schwitzkasten genommen.

"Dachte mir, es ist vorbei"
Während die Fußgängerin um ihr Leben bangte, habe sie der Angreifer beschimpft: "Ihr Frauen gehört umgebracht. Ihr seid alle Huren", soll er in gebrochenem Deutsch gesagt haben. "Ich dachte mir, es ist vorbei". Doch dann habe sie der Mann losgelassen.

Das geschockte Opfer ergriff die Flucht und rief ihren Sohn an. Dieser riet ihr, Anzeige zu erstatten, was sie bei der nahegelegenen Polizeiinspektion Wurmsergasse auch tat. Polizeisprecher Patrick Maierhofer bestätigte die Anzeige gegen Unbekannt gegenüber "heute.at".

Schon vor einem Jahr angegriffen
Gertrude H. fuhr danach ins Wilhelminenspital, wo Prellungen am erst kürzlich operierten Nacken und im Bauchbereich festgestellt wurden. "Gott sei Dank habe ich keine inneren Verletzungen erlitten", sagte das Opfer. Sie sei jedoch psychisch fertig, vor allem weil sie schon vor einem Jahr auf der Straße von zwei Männern angegriffen worden sei.
Ort des Artikels

Ihre Meinung