Wien

Gar nicht verkehrt: Regenbogenparade am Ring

16. Regenbogenparade in Wien

(© Reuters)

16. Regenbogenparade in Wien

Eine bunte Parade schlängelte sich bereits zum 16. Mal durch die Bundeshautpstadt

"Die Stimmung ist sehr gut", freute sich Organisator Christian Högl, Obmann des Vereins Hosi (Homosexuelle Initiative) gegenüber der APA. Er hoffe, auf rund 100.000 Menschen, die an der Parade teilnehmen.

16. Regenbogenparade

16. Regenbogenparade in Wien

Das Motto "Show your face" sollte als Appell an Homosexuelle, Transgender-Personen und Unterstützer sein, ihr Gesicht zu zeigen, erklärte Högl. Die Regenbogenparade dient nämlich nicht nur zum Feiern, sie hat auch politischen Charakter. Es wird gegen die Diskriminierung von Schwulen, Lesben, Transgender-Personen demonstriert.

Zudem sei die Parade auch eine Art Solidaritätsbekundung, erklärte er und verwies auf die Ausschreitungen bei der Homosexuellen-Parade vergangenen Samstag in der kroatischen Stadt Split. Dort wurden die Teilnehmer von Gegendemonstranten angegriffen.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)