Wien

Gestatten, ich war erster U-Bahn-Fahrer Wiens

Karl Bergner ist ein echter Pionier. Neben vielen anderen war auch er es, der den U-Bahn-Betrieb in Wien zu einem echten Erfolgsmodell machte. „Ich habe eine Ausbildung im Bereich Nachrichtentechnik und Zugsicherungsanlage gemacht und zusätzlich die U-Bahn-Fahrer-Prüfung absolviert“, erzählt Bergner im „Heute“-Gespräch.

So kam es schließlich, dass der Wiener als einer der ersten auf der offiziellen U-Bahn-Strecke unterwegs war. „Es war unbeschreiblich. Ich bin schon mit der Stadtbahn, die maximal mit Tempo 40 unterwegs war, gefahren. In der U-Bahn bin ich mir mit Tempo 80 wie in einer anderen Welt vorgekommen“, so Bergner weiter.

Heute ist er Leiter des gesamten U-Bahn-Betriebes bei den Wiener Linien. Hinter dem Steuer sitzt er dennoch: „Wenn Not am Mann herrscht, springe ich gerne ein. Mir macht das Fahren einfach Spaß.“

Barbara Jandl


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel