Fliegende Fäuste

Halbnackter attackierte Polizistinnen in der City

Faust

Mehr Fakten
Faust

Ein am Fuß verletzter Mann, der lediglich mit einem T-Shirt bekleidet war, hat am Samstag in den Morgenstunden zwei Polizistinnen attackiert.

Die Beamtinnen waren im Zuge ihres Streifendienstes durch die Wiener-City auf den 28-Jährigen aufmerksam geworden. Als sie ihn auf seine stark blutende Wunde ansprachen, wurde der Mann aggressiv und "gestikulierte wild mit seinen Händen vor den Gesichtern der Einsatzkräfte", hieß es am Sonntag in einer Aussendung der Polizei.

Erst als die Rettung eintraf, um den Mann zu versorgen, schien er sich zu beruhigen. Doch schon kurze Zeit später schrie er erneut laut um sich und attackierte die anwesenden Personen, dabei wurde eine Polizistin durch einen Faustschlag in den Nacken verletzt.

Daraufhin sprachen die Beamten die Festnahme wegen Anstandsverletzung, Lärmerregung, und aggressivem Verhalten aus. Vollzogen konnte sie allerdings erst werden, nachdem Verstärkung eingetroffen war. Der Mann wurde schließlich auf freiem Fuß angezeigt.

APA

Themen: Faust Polizei

Ihre Meinung