Glücksspielverbot

Hier können Sie illegale Automaten melden!

Six und Maltschnig (re.) präsentierten die neue Homepage.

Six und Maltschnig (re.) präsentierten die neue Homepage.

Mehr Fakten
Six und Maltschnig (re.) präsentierten die neue Homepage.

Six und Maltschnig (re.) präsentierten die neue Homepage.

Der Antrag der Sektion 8 beim SPÖ-Landesparteitag 2011 brachte das Glücksspiel-Verbot ins Rollen. Ab sofort können dennoch betriebene Automaten gemeldet werden. 79 wurden bisher entdeckt.

Die Kontrollen der Finanzpolizei seit Einführung des Automaten-Verbots am 1. Jänner tragen auch deshalb Früchte, weil es zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gibt. Ab sofort kann auch über die Homepage www.gluecksspiel-verbieten.at der Sektion 8 der SPÖ Alsergrund Meldung gemacht werden. "Das Verbot auf dem Papier ist nur die halbe Miete. Ob die Möglichkeiten, an jeder Ecke sein Geld zu verspielen, tatsächlich verschwinden, entscheidet sich an der Umsetzung des Verbots", erklären Magdalena Six und Eva Maltschnig.

Die Meldungen, die mit Pinnadeln auf einem Stadtplan visualisiert werden, werden an die Finanzpolizei weitergeleitet – natürlich ohne Daten der Hinweisgeber. 79 trotz Verbots "laufende" Automaten wurden laut orf.at bisher aufgestöbert. Einige Betreiber sollen die Geräte erst nach Ladenschluss einschalten. Doch die Finanzpolizei kontrolliert auch in der Nacht!

Orte: Wien

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare