Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

09.07.2011

Kanone ging bei Heeresschau zu früh los

Unter dem Motto "Montur und Pulverdampf" wollte das Heeresgeschichtliche Museum heute ein Mittelalterfest feiern, am Nachmittag kam es allerdings zu einem bösen Zwischenfall. Beim Abschuss einer alten Kanone explodierte das Schwarzpulver zu früh. Die Wucht riss einen die Kanone bedienenden Mann um und fügte ihm Verbrennungen im Gesicht zu. Die Rettung gab aber bald Entwarnung.

HGM

Im Heeresgeschichtlichen Museum kam es am Samstag beim Laden einer Kanone zu einem Unfall, bei der ein Mann Verbrennungen davontrug(© Leser-Reporter Beatrix Kern)

Passiert ist der Vorfall beim geplanten Mittagssalut. Bei dem Verletzten handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus der deutschen Stadt Würzburg. Er erlitt neben den Verbrennungen im Gesicht auch Brandwunden an den Händen, kam aber ingsesamt glimplfich davon.

Von der Wucht zu Boden gestoßen
Leserreporterin Beatrix Kern war vor Ort und lieferte heute.at zusätzliche Informationen. Der Mann brach durch die Wucht der Explosion neben der Kanone zusammen, wie auch das Foto belegt. Zuvor war er damit beschäftigt, die Kanone zu laden, ehe sich das Schwarzpulver zu früh entzündete.

Grund: die Hitze! Das Mitglied der deutschen Gruppe „Lützower“ stürzte geschockt zu Boden, seine besorgten Kameraden waren sofort zur Stelle. Entwarnung: Der Kanonier kam mit leichten Verbrennungen im Gesicht davon und konnte nach der Erstversorgung das Spital wieder verlassen.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Stromleitung "grillte" 22-Jährigen auf Bahnhof

Mutproben endeten fast tödlich

Stromleitung "grillte" 22-Jährigen auf Bahnhof

Welpen vor Supermarkt angeboten

Polizei rettete Hündchen

Welpen vor Supermarkt angeboten

Streit im Rathaus nach Tierrettung

8.000 € für die Katz

Streit im Rathaus nach Tierrettung

Unfallopfer erst nach 30 Minuten gefunden

Schwerverletzter gerettet

Unfallopfer erst nach 30 Minuten gefunden

Dieser Mann hat Billa mit Messer überfallen

Kunden versuchten zu helfen

Dieser Mann hat Billa mit Messer überfallen

Nachts im Museum: 100 Künstler im HGM

Heeresgeschichtliche Museum

Nachts im Museum: 100 Künstler im HGM

Geistig Verwirrter randalierte in Wohnung

Polizei rückte schwergepanzert an

Geistig Verwirrter randalierte in Wohnung

Bus schießt PKW auf Kreuzung ab

Lenker leicht verletzt

Bus schießt PKW auf Kreuzung ab



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


WienVideoHeute