Christiane Tauzher

Kommentar von Christiane Tauzher: "Ohne Alterslimit"

Kommentar von Christiane Tauzher: "Ohne Alterslimit"

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"

In der Buchhandlung hat sich heute ein richtig alter Mann Charlotte Roches neuen Skandal-Roman gekauft. „Soll ich das Buch geschenkmäßig verpacken?“, fragte die Verkäuferin. Der Mann schüttelte den Kopf, klemmte sich die „Schoßgebete“ unter den Arm und hatte es plötzlich eilig hinauszukommen.

Während ich mich noch bei den Kinderbüchern aufhielt, kamen zwei Pensionisten bei der Tür herein, die auch kein Geschenkpapier um ihre neue Roche haben wollten. „Die Autorin hat ihren Erfolg den Alten zu verdanken“, sagte die Buchhändlerin zu mir, „denen taugt dieses Softporno-Zeugs.“

Den Gedanken, dass pfeifenrauchende Großväter an Geschichten Gefallen finden, die sich mit Intimrasur und Heizdecken-Sex auseinandersetzen, finde ich befremdlich. Nein, ich bin keine von diesen Klischee-Denkerinnen - oder doch?

Weil man die neue Roche jetzt lesen MUSS, habe ich sie dann für meine beste Freundin gekauft und in rotes Papier einpacken lassen. „Da wird sich der Opa sicher freuen“, sagte die Buchhändlerin lächelnd. Ja, der Moment hat wehgetan, als mir mein Klischeedenken auf den Kopf gefallen ist. Und gut war’s.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

Abartig

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
20er Veteran (1003)

Antworten Link Melden 0 am 15.08.2011 11:22

Wenn es nach Klischees geht, dann hätten alle Leute ab zumindest 40+ kein Anrecht mehr auf Sex, weil Sie in den Augen der Jungen schon alt sind. 15 bis 20 oder 25 Jährige können sich nicht vorstellen, daß ihre Eltern mit 40 und mehr tatsächlich noch Sex und Spaß haben können und finden diese Vorstellung fast wiederlich.
Na ja, auch ich war einmal jung und dacht damals genauso. Nur, das Rad der zeit macht eben vor Keinem halt und heute weiß ich es eben besser. Warum also, soll ein Opa mit seiner Oma nicht auch noch ein intaktes Sexualleben mit Spaß daran haben?
Ob es dazu allerdings die Lektüren einer Madame Roche braucht, kann ich nicht sagen und ganz ehrlich gesagt, ging es mir bei ihren Feuchtgebieten oftmals nicht unbedingt gut, als ich Sie gelesen habe. Aber, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und auch Vorlieben und Das was man unter Spaß versteht!
Also, Jedem Dem es gefällt, einfach ran an den Speck einer Madame Roche!!

Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)