Christiane Tauzher

Kommentar von Christiane Tauzher: "Widerlich"

Kommentar von Christiane Tauzher: "Widerlich"

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"
Immer wenn ich dieses erbarmungswürdige „Katzi“ in der Zeitung sehe, frage ich mich, wann die Eltern ihr Kind endlich aus diesem Albtraum herausholen.

Das pausbäckige Mädchen Anastasia mit den Pipi-Langstrumpf-Zöpfen,das sich im Dezember vor zwei Jahren mit Richard Lugner einließ, hat sich halbiert. Schwer krank soll das „Katzi“ sein, das nach mehreren Schönheitsoperationen als „Fratzi“ verspottet wird.

Kaum aus dem Spital entlassen und von Vorgängerin Mausi seelisch aufgepeppelt, zerrte der Baumeister sein Geschöpf jetzt wieder ins Blitzlicht an den Wörthersee. Niemand zwingt Anastasia zu diesem Leben. Oder doch?

Die Kraft auszusteigen, hat die 35- Kilogramm-Frau anscheinend nicht mehr. Wo sind ihre richtigen Freunde? Wo ist ihre richtige Familie? Hier geht ein Mensch zugrunde. Und Herr Lugner zuckt mit den Schultern?

Wir tendieren dazu, alles lustig zu finden, was der schrullige Baumeister sagt oder tut. Auch wenn es widerlich ist. Längst hätte er seine „Beziehung“ zur 21-jährigen Anastasia beenden müssen. Zu ihrem Wohl. Aber das kann man nicht von ihm verlangen, da hätte er ja nichts davon …

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)