Stürze im Sekundentakt

MaHü machte Marathon zum 'Stolperthon'

Mariahilfer Straße Stolperer Vienna City Marathon

Im Sekundentakt fielen die Läufer hin

Mehr Fakten
Mariahilfer Straße Stolperer Vienna City Marathon

Im Sekundentakt fielen die Läufer hin

In Wien ist ein Marathon offenbar auch ein kleiner Hürdenlauf! Die "Hürde" in der Mariahilfer Straße – sie markiert den Übergang von der Fuzo zur Begegnungszone – ist zwar nur drei Zentimeter hoch, für viele Marathonläufer wurde sie aber am Sonntag zur gemeinen Stolperfalle, wie ein Video beweist (siehe unten).

Innerhalb von nur 35 Sekunden kann man drei armen Läufern zuschauen, wie sie die Pflastersteine "küssen". Sieht äußerst schmerzhaft aus und war es wahrscheinlich auch.
Beim ersten Bruchpiloten zeigt sich ein Lauf-Kollege hilfsbereit und zieht ihn wieder hoch. Danach stürzt eine junge Frau mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden. Schließlich geht noch ein dritter Läufer zu Boden.

Über 42.000 Läufer kämpften sich über diese Schwelle. Man kann sich vorstellen, wieviele dort zu Boden gingen.

Themen: Boden Marathon

Ihre Meinung