Alle Fakten zu:
"Unterwerfen uns nicht länger"

Rechte Identitäre verteilten Pfefferspray am Praterstern

Identitäre verteilen Pfefferspray

(© facebook.com)

 

Heute verteilten Aktivisten der Identitäre Bewegung Wien am Praterstern, an dem es zuletzt vermehrt zu Übergriffen kam,...

Posted by Identitäre Bewegung Wien on Samstag, 13. Februar 2016

Frauen sollen "nicht die Opfer der fatalen Asylpolitik des Landes werden", deshalb fand sich die rechte Gruppierung "identitäre Wien" am Samstag am Praterstern ein und verteilte Pfefferspays an Frauen.

"Unterwerfen wir uns nicht länger - wehren wir uns", heißt es auf Facebook. Die vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands als rechtsextrem eingestufte Gruppierung verteilte am Samstag etliche Pfeffersprays an zahlreiche Passantinnen. Auch Männer sollen dankend angenommen haben.

Unter den Aktivisten fand sich auch Alexander Markovics ein, der schon mit seinem Auftritt im ORF-"Bürgerforum" für Aufsehen gesorgt hatte. "Eine enorme Gefahr für unsere Sicherheit" stelle der Zustrom von Zuwanderen dar, "speziell für europäische Frauen", stand auf den beigelegten Flugblättern zu lesen. Kurz vor dem geplanten Ende erschien die Polizei, woraufhin die Veranstalter die Verteilungsaktion beendeten. 
Ort des Artikels

Ihre Meinung