Frau zuvor geohrfeigt

Tobender verletzte Lokalgast, Kellnerin schlug ihn K.O.

festnahme handschellen

Symbolbild

Mehr Fakten
festnahme handschellen

Symbolbild

Wilde Szenen spielten sich am Ostersonntag in einem Favoritner Lokal ab. Ein 37-Jähriger ohrfeigte eine Kellnerin. Ein 45-Jähriger eilte zur Hilfe, wurde aber durch Schläge mit einem Holztisch schwer verletzt. Die Kellnerin streckte den Übeltäter schließlich nieder.

Als eine Kellnerin um 3.45 Uhr die Sperrstunde verkündete, eskalierte die Situation. Ein 37-jähriger Gast wollte offenbar noch nicht gehen und versetzte der Mitarbeiterin eine Ohrfeige. Ein Zeuge (45) eilte sofort zur Hilfe, es kam zur Rangelei zwischen den beiden Männern.

Der couragierte Helfer bezahlte seinen Einsatz mit schweren Verletzungen. Denn immer wieder schlug der 37-Jährige mit dem Holztisch auf das Gesicht seines Opfers ein. Danach wollte sich der Tobende aus dem Staub machen, hatte aber nicht mit dem Mut der Kellnerin gerechnet. Diese schlug ihn mit einer Glasflasche nieder.

Als die Polizei bei der Gaststätte eintraf, war der Verdächtige noch immer benommen. Die Beamten nahmen ihn fest, beide Männer wurden ärztlich versorgt.

Betrunkener schlug Scheibe ein
Ebenfalls in Favoriten wurde ein 30-Jähriger gegen 9.20 Uhr aus einem Lokal geworfen. Der Betrunkene kehrte jedoch zurück. Da die Kellnerin die Türe mit Glasscheibe versperrt hatte, schlug er diese ein und soll zudem die Mitarbeiterin mit dem Umbringen bedroht haben. Der Übeltäter zog sich Schnittwunden zu, Polizisten nahmen ihn nach der Erstversorgung fest.

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare