Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Jihadisten-Festnahmen | Ebola

Lade Login-Box.

26.07.2011

Verdächtiges Kuvert löst im Innenministerium Alarm aus

Im Innenministerium ist am Dienstag ein Kuvert mit "weißem Pulver" sichergestellt worden, das direkt an Ressortchefin Johanna Mikl-Leitner adressiert war. Ein Anschlag mit dem Biokampfstoff Anthrax wurde befürchtet, Sprengstoff-Experten und eine ABC-Abwehreinheit des Bundesheeres standen im Einsatz.

(© HANS KLAUS TECHT / APA (Archiv/Techt))

Eine Mitarbeiterin hatte am Nachmittag den Brief geöffnet, das in Westösterreich aufgegebene Kuvert kam der Frau sofort verdächtig vor. Im Kuvert befand sich ein weißes Pulver, wie der Sprecher des Innenministeriums Rudolf Gollia bestätigte. Nach dem Verständigen der Sicherheitskräfte waren eine Polizeistreife, der Kriminaldienst, Sprengstoffsachverständige, eine ABC-Einheit des Bundesheeres und Amtsärzte im ersten Stock des Innenministeriums in der Herrengasse, berichtet der Kurier.

Ein Anschlag könne nicht ausgeschlossen werden, die anwesenden Beamten wurden als Vorsichtsmaßnahme sofort dekontaminiert, heißt es weiter. Das Pulver wird derzeit in einem Labor untersucht. "Derzeit ist fast alles möglich", erklärte dazu Innenministeriumssprecher Rudolf Gollia. Fix sei nur, dass es sich nicht um Anthrax handle.

Ergebnis am Mittwoch erwartet
Ein Analyse-Ergebnis wird für Mittwoch erwartet. Ob dem Kuvert auch ein Schreiben mit einer etwaigen Botschaft an die Ministerin beigelegt war, wollte man "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht sagen.

APA/Red.

News für Heute?


Ort des Artikels


Verwandte Artikel

Aktivisten blockierten Zufahrt von Ministerium

Flüchtlings-Kriminalisierung

Aktivisten blockierten Zufahrt von Ministerium

Schottenkirche wegen Fäkalien-Fall gesperrt

Verwirrter erleichtert sich

Schottenkirche wegen Fäkalien-Fall gesperrt

Mädchen-Duo als Serien-Einbrecher

City-Wohnungen ausspioniert

Mädchen-Duo als Serien-Einbrecher

U4-Schwarzfahrer war gesuchter Einbrecher

Werkzeug im Rucksack dabei

U4-Schwarzfahrer war gesuchter Einbrecher

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl

Kritik an Wiens Polizeichef

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl

Taxi-Unfall endete mit Streit und Schlägerei

Mit Elektroschocker bedroht

Taxi-Unfall endete mit Streit und Schlägerei



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...