Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

27.10.2009

Wien: 1,75 Milliarden Euro Schulden bis Ende 2009

Insgesamt 11,45 Milliarden Euro will die Stadt Wien 2010 ausgeben, 300 Millionen mehr als heuer. Damit wird der Schuldenstand kräftig steigen. Bereits zu Jahresende 2009 soll er ja 1,75 Milliarden Euro erreicht haben. Man müsse sich eben aus der Krise hinausinvestieren, verteidigt Finanzstadträtin Renate Brauner diesen Schritt.

Einnahmen von 10,65 Milliarden Euro stehen 2010 Ausgaben von 11,45 Milliarden gegenüber: Diese Differenz nehme man bewusst in Kauf, „da wir Nachfrage und Investitionen dringend brauchen“, sprach Renate Brauner bei der Präsentation am Dienstag von einem „Wachstumsbudget“. Im Detail sollen etwa ins Baugewerbe 1,72 Milliarden Euro fließen, 6,5 Prozent mehr als im heurigen Jahr.

In die Bereiche Bildung und Kinderbetreuung werden zudem 1,6 Milliarden Euro (2009: 1,4 Milliarden) investiert. Gesundheit und Soziales sind mit 1,14 Milliarden (2009: 1,06 Milliarden) veranschlagt. Ebenfalls nicht gespart wird beim Personal. 2010 wird es mit 58.183 Mitarbeitern 0,46 Prozent mehr als heuer geben, eine Null-Lohnrunde wegen der Krise ist laut Brauner nicht geplant.

Wolfgang Bartosch



News für Heute?


Verwandte Artikel

Wieder 2 Kulturinstitute, denen das Geld ausgeht

Neue Oper, Innsbrucker Festwochen

Wieder 2 Kulturinstitute, denen das Geld ausgeht

Brauner präsentiert Wiener Budget

Von Wohnen bis Arbeit

Brauner präsentiert Wiener Budget

U5: Erste Station wird 2018 gebaut

Rot-Grünes Öffi-Paket

U5: Erste Station wird 2018 gebaut

Fekters erstes Budget

So urteilen Experten

Fekters erstes Budget

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Im Frauenzentrum "ega"

Band "pop:sch" beim SP-Frauentagsfest

Budget: Faymann und Spindelegger kalmieren

Keine Zahlen zu Fehlbetrag

Budget: Faymann und Spindelegger kalmieren

Neues Budget-Loch: Alles nur ein Bluff!

Nachbesserungen möglich

Neues Budget-Loch: Alles nur ein Bluff!

Flitzer-Star bittet um WM-Spenden

Stadionverbot und Strafe

Flitzer-Star bittet um WM-Spenden

Rathausmann für Elton John

Superstar in Wien

Rathausmann für Elton John


1 Kommentar von unseren Lesern

0

remember61@g... (25)
31.01.2010 09:10

Man müsse sich eben aus der Krise...
Es darf gelacht werden.
Kann ich dies auch als kleiner Angestellter so handhaben? Ich mache Schulden über Schulden und darf weiterhin investieren? Ins Leere?


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...