Wien

Wollen Sie sich scheiden lassen? Wenn ja, steigen Sie in diesen Bus

Dieser hält gemäß dem Motto „Beratung dort, wo die Menschen gern sind“ im Freibad! Neben Scheidungsberatung bieten die Experten im Bus auch Tipps zu Bildung und Beruf und Informationen zu allgemeinen Rechtsfragen.

Alles natürlich anonym und kostenlos. Der nächste Stopp des Wiener Frauenbusses: Am Freitag, 5.8., ab 14 Uhr im Strandbad Gänsehäufel (Donaustadt).

Lisa Steiner

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
Blauer-Weihnachtsmann.de Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 05.08.2011 10:18

Da zeigt sich das wahre Gesicht der Frauenhäuser. Es geht gar nicht um Gewaltschutz, es geht viel mehr um die Macht der Frau.
Natürlich darf jede private Initiative auch geschlechtsbezogen arbeiten. Und auch die üblichen Unterstützungen für gemeinnützige Initiativen erhalten. Nur aus der Förderung von Frauenhäuser darf eine solche Aktion nicht finanziert werden. Hier müssen die Frauenhäuser nun ihre Mittelverwendung offen legen. Und wenn sie soviel Geld haben, dass sie sich einen Bus zur Scheidungsberatung leisten können, dann brauchen sie eigentlich keine staatliche Unterstützung mehr.

20er Veteran (1003)

Antworten Link Melden 0 am 04.08.2011 22:15

Gibt es aber auch einen Männerbus, oder darf der Mann in diesem Fall auch den Frauenbus benutzen?? GGGGGGG

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)