Opfer mit Pistole bedroht Wien

Vampir-Bande überfiel 15-Jährige

Vampir

Vampire (Symbolbild): Eine Alarmfahndung verlief negativ

Vampir

Vampire (Symbolbild): Eine Alarmfahndung verlief negativ

Nicht böse Geister, sondern fiese Räuber trieben an Halloween in Wien ihr Unwesen. In Florisdorf wurden zwei 15-Jährige von einer als Vampire maskierten Bande überfallen. In Ottakring erleichterten junge Männer Kinder um ihre Süßigkeiten.

Gemein: In der Wiesberggasse in Ottakring überfielen zwei junge Männer Montagnacht drei Mädchen (15, 13 und elf Jahre alt). Einer der beiden Räuber - er war mit Kapuze maskiert - packte die Elfjährige am Arm und raubte ein Sackerl voll Süßigkeiten.

In Floridsdorf schlug eine Bande "Vampire" zu. Zwei Jugendliche hatten sich im Wasserpark getroffen. Gegen 19:45 Uhr kamen plötzlich sechs mit Vampir-Masken verkleidete Jugendliche und forderten die Mobiltelefone der 15-Jährigen. Als diese sich weigerten, zückte einer der Blutsauger eine Pistole. Die Sechs rissen die Beute an sich und flüchteten.

Fünf Jugendliche tobten sich außerdem in einer Schule in Wien-Meidling aus. Die Burschen, die laut Zeugen Scheiben eingeschlagen hatten, wurden festgenommen und räumten laut Polizei ein, einen "aus dem Ruder geratenen" Halloween-Scherz geplant zu haben.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)