Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Der ultimative Fette-Guide

Ihre perfekte Einkaufsliste

Der ultimative Fette-Guide

Wie gut kennen Sie Godfather of Grunge?

Neil Young Quiz

Wie gut kennen Sie Godfather of Grunge?

Mode: Das sind die Herbst-Trends!

Rollkragen-Comeback

Mode: Das sind die Herbst-Trends!

04.11.2011

3 Jahre Haft

Burschen absichtlich mit HIV infiziert

Richter Urteil Hammer

(© Fotolia.com)

Ein 35-jähriger Mann, der zwei junge Burschen wissentlich mit dem HI-Virus infiziert hatte, ist am Freitag im Wiener Straflandesgericht wegen Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen zu drei Jahren unbedingter Haft verurteilt worden.

Der Mann muss den beiden Opfern außerdem 5.600 bzw. 4.800 Euro an finanzieller Wiedergutmachung bezahlen. Einer der Burschen, ein 20-Jähriger hatte sich bei seinem „ersten Mal“ beim 35-Jährigen, der seit mehreren Jahren HIV-positiv ist, angesteckt. Der Angeklagte soll dem Burschen seine Erkrankung verschwiegen haben, als er ihn im November 2009 von einer Szene-Bar mit nach Hause nahm und dort ungeschützten Sex praktizierte.

Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der Angeklagte hatte die gegen ihn gerichteten Vorwürfe vehement bestritten. Beim 20-Jährigen habe er ein Kondom verwendet. Im zweiten Fall, der sich laut Anklage nur wenige Monate später zutrug, sei das vorgebliche Opfer zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs bereits selbst HIV-positiv gewesen, weshalb man einvernehmlich auf Schutzmaßnahmen verzichtet habe.

Die Strafe müsse deswegen streng ausfallen, „weil diese Krankheit zwei junge Menschen ihr Leben lang begleiten wird“. Selbst wenn die Erkrankung noch nicht im vollen Umfang ausgebrochen sei, „ist sie mit nicht unbeträchtlichen Nebenfolgen und einer gewissen Stigmatisierung verbunden“, gab die Richterin in der Urteilsbegründung zu bedenken. Wie der Gerichtsmediziner klarstellte, ist eine Infektion mit dem HI-Virus in jedem Fall mit einem schweren Leber- oder Nierenleiden.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Verteidiger Farid Rifaat meldete volle Berufung an.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Erkältung vorbei, dann Fieber

Eine "Superinfektion"?

Erkältung vorbei, dann Fieber

Suarez-Biss gefährlicher als der von Hunden

Hohe Infektionswahrscheinlichkeit

Suarez-Biss gefährlicher als der von Hunden

Hepatitis - Virusinfektion wird beherrschbar

Ziel: Ausrottung der Krankheit

Hepatitis - Virusinfektion wird beherrschbar

Hepatitis C bei frühzeitiger Therapie heilbar

Kaum Bewusstsein über Krankheit

Hepatitis C bei frühzeitiger Therapie heilbar

Rinder-TBC: 17 Rinder in Vbg betroffen

Keine Gefahr für Mensch

Rinder-TBC: 17 Rinder in Vbg betroffen

Stalker geht für drei Monate hinter Gitter

Richter + Stadtchef verfolgt

Stalker geht für drei Monate hinter Gitter

Bekannten erschossen: Sieben Jahre Haft

61-Jähriger verurteilt

Bekannten erschossen: Sieben Jahre Haft

Heimische Teens verhüten nur mittelmäßig

Jugendgesundheitsstudie zeigt

Heimische Teens verhüten nur mittelmäßig

Silvio Berlusconi muss nun in dieses Altersheim

Sozialdienst statt Hausarrest

Silvio Berlusconi muss nun in dieses Altersheim



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute