Messerattacke Wien

Mann stach Ex-Freundin in den Bauch

Handschellen

351 Mal haben zehn Jugendliche aus Langeweile Einbrüche und Urkundenfälschung begangen

Handschellen

351 Mal haben zehn Jugendliche aus Langeweile Einbrüche und Urkundenfälschung begangen

Ein 49-Jähriger stach seiner Ex-Freundin am Dienstagabend in Wien-Margareten mit einem Messer in den Bauch. Die Frau schwebt nicht in Lebensgefahr, der Mann wurde festgenommen.

Die 52-jährige Frau befand sich gestern gegen 21 Uhr in einem Lokal. Plötzlich stand ihr früherer Lebensgefährte vor ihr. Er packte sie an den Armen und zerrte sie vor die Gaststätte. Dort rammte er ihr ein Springmesser in den Bauch und verletzte die Frau schwer.

Das Opfer konnte sich zurück ins Lokal schleppen. Die Gäste verständigten den Notruf, die Frau schwebt laut Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr. Der Ex-Freund wurde im Zuge einer Sofortfahndung gegen 1.00 Uhr bei Langenrohr in Niederösterreich angehalten und aufgrund eines mündlichen Haftbefehls festgenommen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel