90 Kilo weniger Wien

Früher habe ich in dieses Zelt gepasst

Früher habe ich in dieses Zelt gepasst

Altlast. Dieses Kleid trug Barbara 2010 (© Denise Auer)

Barbara Beran
Altlast. Dieses Kleid trug Barbara 2010
Wenn alte Bekannte Barbara Beran auf der Straße treffen, erkennen sie die 23-Jährige nicht wieder.

Barbara Beran
Barbara Beran vor ihrer Magen-OP 2010
Und wenn die junge Wienerin in den Spiegel blickt, wirkt sie selbst überrascht von dem, was sie sieht: eine hübsche, schlanke Frau. "Im August 2010 brachte ich 149,7 Kilo auf die Waage. Ich konnte keine Stiegen mehr steigen, war ständig erschöpft", verrät sie Heute. Damals entschloss Barbara sich zu einer Magenverkleinerung. In ihrem Fall zahlte die Krankenkasse die OP.

Doch der Eingriff war nur der erste Schritt zur heutigen Traumfigur (60 Kilo): "Mich macht es wütend, wenn die im TV so tun, als müsse man sich nur operieren lassen, aber sonst nix tun", rechnet Barbara mit Lügen-Storys ab. Sie hält seit eineinhalb Jahren eisern Diät – und wird dies auch weiterhin müssen. Aber das ist es ihr wert: "Ich bin stolz auf mich und möchte anderen mit meiner Story Mut machen!"

Lisa Steiner

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
dannii Newcomer (8)

Antworten Link Melden 1 am 19.01.2012 10:43

Ich finde es echt schlimm, das es noch immer so viele Menschen gibt, die glauben man mache die OP nur weil man den "einfachsten" Weg einschlagen will, das stimmt jedoch nicht, die Entscheidung bezüglich so einer OP ist nicht leicht und jeder der diese OP hinter sich hat, hat genug Diäten inkl. Jojos und sonstige Abnehmversuche hinter sich....

unbekannt Newcomer (1)

Antworten Link Melden 2 am 19.01.2012 10:08

Ich freu mich sehr - das ich eure Unterstützung mit meiner Geschichte habe!

Mehr Kommentare anzeigen
Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)