Fahndung im 22. Bezirk Wien

Zechpreller rammten bei Flucht Polizeiauto

Chinesische Wan Tan Taschen

Chinesische Teigtaschen - Mutter und Sohn dinierten, ohne zu zahlen (© Fotolia)

Leserreporter Thomas M.

Leserreporter Thomas M. knipste die Festnahme

Skurrile Story aus der Donaustadt: Mutter und Sohn speisen in einem China-Restaurant, flüchten, ohne die Rechnung zu begleichen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd mit der Polizei rammt die betrunkene Zechprellerin einen Streifenwagen - Anzeige.

34,70 Euro beträgt die Rechnung von Mutter (52) und Sohn (25) - offenbar zu viel: Beide ergreifen Freitagabend gegen 19.40 Uhr die Flucht. Der Kellner nimmt die Verfolgung auf, der Bursch schlägt ihm daraufhin gegen den Kopf.

Wenig später kommen die beiden zurück, springen in einen grünen Pkw, den sie vor dem Lokal geparkt haben. Auf der Esslinger Hauptstraße entdecken Streifenbeamte das Fahrzeug.

Es kommt zu einer Verfolgungsjagd, bei der Kreuzung Seefeldergasse kracht die laut Polizei stark alkoholisierte 52-Jährige mit dem Pkw mit niedriger Geschwindigkeit gegen das Polizeiauto.

Verletzt wird niemand, Mutter und Sohn werden angezeigt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel