Bewaffneter Überfall Wien

2.000 Euro Kofpgeld auf Posträuber

Postamt

Symbolbild

Postamt

Symbolbild

Am Donnerstag Nachmittag haben zwei Unbekannte ein Postmat im 20. Bezirk überfallen. Die Polizei setzt eine Belohnung aus.

Die Männer betraten um 15.41 Uhr ein Postamt in Brigittenau. Sie waren mit Pistolen bewaffnet und forderten von den Angestellten Bargeld. Die beiden nahmen das Geld, steckten es in ihre Jackentaschen und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung verlief negativ, verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, hat die Polizei einen Geldbetrag von 2.000 Euro ausgelobt. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01 31310-33800 (Journaldienst) erbeten.

Täterbeschreibung:
Der erste Mann ist ca. 175 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Haube, schwarzer Lederjacke, dunklem Schal, schwarzen Handschuhen, dunkler Hose, dunklen Schuhen, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Der zweite Täter ist ca. 175 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Haube und Schal, blauer Jeanshose, helle Schuhe, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel