Waffenverbot Wien

Mann mit Softgun verschreckt U-Bahn-Fahrer

U-Bahn

Alarmierte Passagiere verständigten Polizei

U-Bahn

Alarmierte Passagiere verständigten Polizei

Ein Fahrgast der Wiener U-Bahnlinie U3 hat am späten Freitagnachmittag einen Polizeieinsatz verursacht, weil er eine täuschend echt aussehende Softgun bei sich hatte und mit dieser hantierte.

Nachdem der 28-Jährige die Pistole ständig aus seiner Hose zog und wieder einsteckte, alarmierten besorgte Fahrgäste die Wiener Linien.

Die Polizei machte den Mann in der Station Schlachthausgasse ausfindig. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbote ausgesprochen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel