Linien 1, 2, O, 46 umgeleitet Wien

Kälte ließ in Wien Wasserrohre brechen

Wasserrohrbruch

Wasserrohrbruch

Gleich zwei Wasserrohrbrüche, in Ottakring und Landstraße, haben am Montag in Wien die Autos und Öffis zum Stillstand gebracht. Ab 5.00 Uhr musste die Thaliastraße gesperrt werden, am späten Vormittag folgte die Radetzkystraße. Auf beiden Straßen wurde sowohl der Individualverkehr als auch der Öffentliche Verkehr umgeleitet.

Laut Wiener Wasserwerken dürften die Rohrschäden mit den niedrigen Temperaturen zusammenhängen. Man arbeite durchgehend an der Wiederherstellung der Leitungen und rechne mit einer Fertigstellung im Laufe des Tages, hieß es in einer Presseinformation.

Wasserrohrbruch

Auf der Thaliastraße musste der Verkehr über die Gablenzgasse und die Ottakringer Straße umgeleitet werden, der 46er Richtung Zentrum wurde über die Linie 2 geführt. Nach Ottakring konnte die Straßenbahn weiterhin fahren.

Auch auf der Radetzkystraße musste der Verkehr aufgrund der Sperre örtlich umgelenkt werden. Die Straßenbahnlinie O in Fahrtrichtung Praterstern wurde ab Südbahnhof über die Strecken der Linien D und 2 zur Radetzkystraße geführt. Die Züge der Straßenbahnlinie 1 wurden in Richtung Prater Hauptallee über den Ring umgeleitet.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel