Gefahren, ohne zu schauen Wien

Bim überrollt Radfahrerin - schwer verletzt

Bim überrollt Radfahrerin - schwer verletzt

Die Straßenbahn konnte trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten (© APA/Archiv)

Straßenbahn Unfall Bim
Die Straßenbahn konnte trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten
Immer mehr Leute sind in Wien mit dem Fahrrad unterwegs. Jetzt, wo es wieder wärmer ist, ist das Rad eine schnelle und günstige Alternative für den innerstädtischen Verkehr. Doch leider passen viele Radfahrer nicht auf, schauen nicht ausreichend auf andere Verkehrsteilnehmer, oder halten sich nicht an Verkehrsregeln. Einer 30-Jährigen wurde das am Montag auf der Unteren Augartenstraße zum Verhängnis.

Ohne auf die Vorrangverhältnisse und die herannahende Straßenbahn 30 zu achten, überquerte eine ca. 30-jährige Radfahrerin am Monatagabend eine Kreuzung auf der Unteren Augartenstraße in Wien-Leopoldstadt.

Der Straßenbahnfahrer machte sofort eine Notbremsung, konnte aber wegen des langen Bremswegs der kolossal schweren Bim den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Frau erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und schwere Beinverletzungen.

Die Verkehr auf der Straßenbahnlinie 31 wurde für ungefähr 30 Minuten unterbrochen, die Radfahrerin ins Spital eingeliefert.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
zwirbeltier Newcomer (9)

Antworten Link Melden 0 am 09.03.2012 11:26

Es handelte sich dabei um eine Fußgängerin, die ein Rad geschoben hat - nicht um eine Radfahrerin. Soetwas wie Nachrang gibt es in der StVO für Fußgänger nicht.

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)