Scherz-Anruf Wien

Elite-Einheit stürmt Pensionistenheim

Mit Helmen und Schutzwesten stürmte die WEGA das Pensionistenwohnhaus in Wieden

Mit Helmen und Schutzwesten stürmte die WEGA das Pensionistenwohnhaus in Wieden

Mit Helmen und Schutzwesten stürmte die WEGA das Pensionistenwohnhaus in Wieden

Mit Helmen und Schutzwesten stürmte die WEGA das Pensionistenwohnhaus in Wieden

So unsaft wurden die Pensionisten wohl noch nie aus dem Mittagsschlaf gerissen! Mit kugelsicheren Westen und Visierhelmen stürmte die WEGA das Pensionistenwohnhaus Wieden in der Ziegelofengasse.

Ein verwirrter Niederösterreicher (43) hatte Schüsse gemeldet. Die Geschichte: Um 14 Uhr ging bei der Rettung ein Notruf ein. In einer Wohnung seien mehrere Schüsse gefallen. Die WEGA wurde alarmiert, stürmte in das Wohnhaus. "Ich bin so erschrocken, sofort aus dem Haus gerannt", berichtet ein Augenzeuge (54), der auf Besuch bei seiner Mutter war.

Die Beamten öffneten gewaltsam die Tür zur Wohnung. Dahinter: Nur eine ältere Dame, die soeben unsaft aus dem Mittagsschlaf gerissen wurde. Falscher Alarm! Wie sich zeigte, hatte Anrufer Thomas S. in den letzten Tagen den Notruf bereits 17 Mal missbraucht.

Andreas Huber


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel