Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

08.03.2012

15., 16., 17. Bezirk

Hier gilt ab 1. Oktober das Parkpickerl

Parkpickerl Parken Zonen Ottakring Hernals Rudolfsheim-Fünfhaus

Die neuen Parkpickerl-Zonen

Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring und Hernals ist die Kurzparkzone fix: In den rot regierten Gürtel-Bezirken geht es jetzt Schlag auf Schlag. Während die schwarz-blaue Opposition gegen die Einführung des Pickerls wettert, ziehen die Bezirkschefs mithilfe der Grünen die Ausweitung durch.

+++ 5 Fakten zum Parkpickerl +++


Nach dem "Ja" von Fünfhaus zog Hernals am Mittwoch nach. In Ottakring wurde die Erweiterung schließlich am Donnerstag beschlossen. Massiver Parkplatzdruck aus den angrenzenden Stadtteilen ist das Hauptargument der Bezirkschefs für die Ausweitung des Pickerls.

Vize-Bürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) ist der Grund wohl egal. Hauptsache, sie kann einen Teilerfolg in Sachen Parkpickerl verbuchen. Und der sieht so aus: Die Grundsatzbeschlüsse, das Pickerl einzuführen, werden in den Gürtel-Bezirken derzeit Schritt für Schritt umgesetzt.
Eine erste Grenzziehung liegt ebenfalls am Tisch. Aber: "Darüber wird mit der Bevölkerung noch gesprochen", heißt es aus den betroffenen Bezirksämtern.

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



Barbara Jandl

News für Heute?


Verwandte Artikel

Stadthalle: Pickerlzone wird kleiner

FP fordert Rückzahlung

Stadthalle: Pickerlzone wird kleiner

Maria Vassilakou

Parken soll teurer werden

MaHü: Vassilakou gibt Planung ab

Experten an der Reihe

MaHü: Vassilakou gibt Planung ab

Parkpickerl: Drei Bezirke weiten Zonen aus

Penzing, Ottakring, Hernals

Parkpickerl: Drei Bezirke weiten Zonen aus

Riesen-Ärger nach Donauinselfest

96 Euro fürs Parken!

Riesen-Ärger nach Donauinselfest

Mehr Garagen und mehr Park&Ride in Wien

890 neue Plätze kommen

Mehr Garagen und mehr Park&Ride in Wien

5 Fakten zum Parkpickerl

Neue Kurzparkzonen

5 Fakten zum Parkpickerl

453.000 Euro für grüne "Wienwoche"

"Migrazijayeah- yeah"

453.000 Euro für grüne "Wienwoche"


4 Kommentare von unseren Lesern

0

pinkpanther (2)
12.09.2012 08:12

Ottakringer Straße
ich finde es wirklich schon lächerlich... sie führen das parkpickerl ein wofür wir zahlen sollen und dann nehmens sie uns aber die vorhandenen parkplätze weg.. auf der ottakringer straße soll es nach dem umbau nur noch ca. 70 parkplätze geben.. davor waren es über 200.. ich frag mich wer davon profitiert ...

0

krankarl (42)
09.03.2012 19:20

Parkplatzsuche
ihr habt keine Ahnung was es heißt, außerhalb des Gürtels im 15 Bezirk einen Parkplatz zu finden. In unserer Strasse stehen immer mehr Autos aus Bezirken innerhalb des Gürtels, bzw. mit ausländischen Nummern oder aus
den Bundesländern. Das die ganze Woche, ohne das Auto zu bewegen. Wir, die Anrainer können dann Parkplatz suchen, bis wir fast verzweifeln.

2

hueher (414)
09.03.2012 08:22

mit HILFE der GRÜNEN........................??????
wer jetzt noch ROT oder GRÜN wählt muß nich ganz richtig in der Birne sein???!!!!!!
Weg mit dem roten Bürgermeister und seinen Mädels !

1

mondelfe68 (31)
08.03.2012 09:25

parkpickerl
Typisch unsere regierung macht sowieso was sie will unsere Politiker werden ja auch herumkutschiert die brauchen sich um so ein Dreck net scheren .Die Rechnung kommt bei der nächsten Wahl . Die wird dann auch bitter sein .


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute