Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Alles über Lactoseintoleranz

"Heute.at" klärt auf

Alles über Lactoseintoleranz

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

Filmfestspiele von Venedig

Programm steht fest

Filmfestspiele von Venedig

08.03.2012

Zwei Männer flüchtig

Bewaffneter Überfall auf Postamt in Penzing

Überfall auf Postamt

Die beiden Männer befinden sich auf der Flucht (© Google Maps/Montage)

Zu einem bewaffneten Überfall auf ein Postamt in Wien-Penzing ist es am Donnerstagvormittag gekommen. Zwei maskierte Männer sind mit Beute auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Um 11.03 Uhr betraten die Täter die Filiale in der Kuefsteingasse. Während einer der Unbekannten die anwesenden Angestellten und Kunden mit einer Waffe bedrohte, sprang der andere über ein Verkaufspult. Er forderte einen Mitarbeiter auf, die Kassen zu öffnen. Anschließend griff der maskierte Mann selbst nach dem Bargeld. Die Männer flüchteten mit ihrer Beute, eine Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg, berichtete die Polizei.

Täterbeschreibung:
1): männlich, mit schwarzer Pistole bewaffnet, schwarze Jacke, blaue Jeans mit weißem Gürtel, schwarze Schuhe, mit schwarzer Kapuze und vermutlich schwarzem Schal das Gesicht vermummt
2): männlich, schwarze Jacke, blaue Hose, schwarze Schuhe mit weißem Emblem (vermutlich NIKE), schwarze Lochmaske sowie Plastikhandschuhe.


Sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer: 01/31310-25800 DW

News für Heute?


Ort des Artikels


Verwandte Artikel

Pukki: "Stolz ein Teil der Rapid-Geschichte zu sein"

Letzter Torschütze in St. Hanappi

Pukki: "Stolz ein Teil der Rapid-Geschichte zu sein"

Polizisten retten Schlafenden aus Flammen

Wohnung brannte lichterloh

Polizisten retten Schlafenden aus Flammen

Polizei mit Pfefferspray gegen Testspiel-Randalierer

Fangruppen vereint gegen Polizei

Polizei mit Pfefferspray gegen Testspiel-Randalierer

Post verkauft alte Unternehmenszentrale

70 Mio Euro Schätzwert

Post verkauft alte Unternehmenszentrale

Trafikant mit Elektroschocker bedroht

Beschuldigter wollte Zigaretten

Trafikant mit Elektroschocker bedroht



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute