Auftritt in Wien Wien

Tierschützer empört "Quälerei" bei Katzentheater

Tierschützer empört "Quälerei" bei Katzentheater

Verzweifelt krallt sich die Katze an die Stange, um nicht zu fallen (© www.katzentheater.de)

25 Katzen vom Moskauer Katzentheater zeigten Donnerstagabend im Haus der Begegnung in Liesing ihr Können.

Begeistert waren nicht alle! "Es handelt sich um ein Spektakel, für das Katzen quer durch die Kontinente gekarrt und unter fragwürdigen Methoden 'ausgebildet' werden", kritisiert pro-tier-Präsidentin Brigid Weinzinger den Auftritt.

"Wir himmeln die Katzen an: Tierarzt, Katzenpfleger und Stylisten sind immer dabei", erklärt Theater-Chef Dimitri Kuklachev. Machen Sie sich selbst ein Bild!


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
Nebukadnezar Newcomer (3)

Antworten Link Melden 1 am 16.03.2012 19:32

Ich frage mich, wie es passieren konnte, daß diese Veranstaltung genehmigt wurde! Was hat sich das HdB Liesing, was die Stadt Wien dabei eigentlich gedacht?
Zur Information: das HdB gehört zur Wiener Volkshochschulen GmbH; deren Eigentümer sind zu 25% die Stadt Wien, zu 75% der Verband Wiener Volksbildung, dessen Vorsitzender Stadtrat Michael Ludwig ist. Achja, und der Wiener Bürgermeister Häupl ist promovierter Zoologe...

petcoachElke Newcomer (1)

Antworten Link Melden 1 am 16.03.2012 17:14

Zwar habe ich nur Fotos gesehen, aber ich kann als Tierpsychologin und Katzenfreundin meinen Unmut nicht verbergen. Allein der lange Transport...da ich mich seit langem eingehend mit Katzen, ihrem Wesen und Verhalten beschäftige dreht sich mir der Magen um und stellt sich jedes Haar einzeln auf. Meine Meinung nach, sollte solch Spektakel hier nicht durchgeführt werden. Mir tun diese Tiere einfach nur leid.

Mehr Kommentare anzeigen
Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)