Wegen Belagsarbeiten Wien

Matzleinsdorfer Platz wird zur Staufalle

PFINGSTREISEVERKEHR SETZTE WESENTLICH FRÜHER ALS ERWARTET EIN

Am Matzleinsdorfer Platz muss man mit langen Verzögerungen rechnen

PFINGSTREISEVERKEHR SETZTE WESENTLICH FRÜHER ALS ERWARTET EIN

Am Matzleinsdorfer Platz muss man mit langen Verzögerungen rechnen

Der Matzleinsdorfer Platz im 5. Bezirk wird zur Staufalle. Von Dienstag, dem 27. März, bis Freitag, dem 30. März, steht laut Arbö vom Gürtel in Richtung Gudrunstraße nur mehr ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Grund für diese Einschränkung sind Belagsarbeiten. Der provisorische Belag, der nach dem Wasserrohrbruch im vergangenen Herbst aufgebracht wurde, wird jetzt durch einen fixen Belag inklusive Betonfelder ersetzt. "Im Zuge der Arbeiten wird einer der beiden Fahrstreifen vom Gürtel beziehungsweise vom 5. Bezirk kommend in Richtung Gudrunstraße gesperrt werden", erklärt Arbö-Verkehrsexperte Thomas Haider.

Staus werden dabei nicht ausbleiben. Autofahrer müssen sich vor allem in den Morgenstunden und in den frühen Abendstunden mit langen Verzögerungen plagen. Tipp: So weit wie möglich ausweichen. Als Alternativen bieten sich der Südtiroler Platz und die Laxenburger Straße oder die Edelsinnstraße und Längenfeldgasse an.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel