Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

02.04.2012

Einsatzkräfte verständigt

Mann sprang für 100 Euro von Pilgrambrücke

Was als Wette gemeint gewesen sein dürfte, hätte in Wien-Margareten fast zu einem tragischen Ende geführt. Ein Mann ließ sich für 100 Euro dazu überreden, von der Pilgrambrücke zu springen, berichten zwei Heute-Leser-Reporter.

Der Mann landete mit den Füßen auf einem Betonvorsprung neben der Brücke und verstauchte sich dabei offensichtlich sein rechtes Bein. Auf dem Vorsprung gab es schließlich kein Vor und Zurück mehr. Der leicht Verletzte musste auf das Eintreffen der Einsatzkräfte warten.

Die Feuerwehr befreite den Mann schließlich aus seiner misslichen Lage. Mit einem Tragegurt und einem Seil holten ihn die Florianijünger wieder auf die Pilgrambrücke. Noch nicht geklärt ist, ob den Springer trotz der 100-Euro-Wette die Aktion teuer zu stehen kommen wird - in Form einer Anzeige.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Quartett nach U4-Raub aus Haft entlassen

Haftbeschwerde erfolgreich

Quartett nach U4-Raub aus Haft entlassen

Wegen Hundekot zückte Nachbar ein Messer

Anzeige für 25-Jährigen

Wegen Hundekot zückte Nachbar ein Messer

Brutaler Räuber schlug in Wien zig Mal zu

Geld, Handys, Kreditkarten gestohlen

Brutaler Räuber schlug in Wien zig Mal zu

Burritos vom Gorilla

Fahrbare Küche

Burritos vom Gorilla

Kätzchen steckte 2 Tage in Wiener Auto fest

Rettungsaktion in Margareten

Kätzchen steckte 2 Tage in Wiener Auto fest

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Molotowcocktail nach Familienstreit

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt

5.000 Euro für Hinweise

Kopfgeld auf Wettbüro-Täter ausgesetzt


4 Kommentare von unseren Lesern

0

rehse (312)
05.04.2012 18:07

Für 100 Euro?
Das Leben riskiert? Hat großes Glück gehabt. Hoffentlich lernt er daraus etwas.

0

rupert.korme... (3)
04.04.2012 09:37

Armer Mann
Der wird sicher so arm sein das er kein Geld hat

0

hueher (414)
03.04.2012 08:26

Na ja, wer so blöde ist für geld dort zu springen........
........der sollte auch für den Einsatz der feuerwehr kräftig blechen müssen !!

0

mademo (1)
02.04.2012 19:48

Selbst schuld
Wer so blöd ist und sich drauf einlässt gehört bestraft, die Kosten von Einsatz sollte er natürlich zahlen!!!


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute