Musikschulkurs für Mutter und Kind Wien

Hier sehen Sie eine Baby-Band!

Hier sehen Sie eine Baby-Band!

(© Helmut Graf/Screenshot)

Babykurs
Rock’n’Roll, Baby! Die Wiener Sing- und Musikschulen bieten ab sofort Eltern- Kind-Kurse an. Dabei soll der Nachwuchs spielerisch an die Musik herangeführt werden.

"Wir singen, machen Bewegungs- und Tanzspiele, klatschen und lassen die Kinder erste Erfahrungen mit Instrumenten machen", erklärt Richard Lammiman, Chef der Musikschule Landstraße, der selbst viel mit Kleinkindern musiziert.

Im Eltern-Kind-Kurs machen ein- bis dreijährige Kinder mit einem vertrauten Erwachsenen erste Erfahrungen mit dem Musizieren in einer Gruppe. Die Inhalte und Methoden sind so ausgewählt, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene in ihren jeweiligen Fähigkeiten angesprochen werden.

Die Inhalte im Überblick sind Lieder, Bewegungs- und Tanzspiele, Finger- und Klatschspiele, Kniereiter, elementares Musizieren auf Instrumenten sowie das Sammeln vielseitiger Bewegungs- und Sinneserfahrungen.

Angebote und Anforderung
Eine musikalische Vorbildung der Bezugsperson ist nicht notwendig. Die aktive Teilnahme des Erwachsenen bildet die Voraussetzung für den musikalischen Prozess.

An diesen Musikschulen werden die Eltern-Kind-Kurse derzeit angeboten:

Leopoldstadt
Landstraße (auch für Babys)
Margareten (auch für Babys)
Alsergrund (auch für Babys)
Hansson-Zentrum
Brigittenau
Floridsdorf
Liesing

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)