Wien-Leopoldstadt Wien

Nachbarn retten Mann (62) aus brennender Wohnung

Feuerwehr Floriani Hausbrand Brand

Feuerwehr Floriani Hausbrand Brand

Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn und zweier Polizisten ist in der Nacht auf Freitag ein 62-Jähriger aus seiner brennenden Wohnung in Wien-Leopoldstadt gerettet worden. Laut Wiener Rettung erlitt der Mann eine Rauchgasvergiftung und Verbrennungen zweiten Grades an den Beinen.

Der Zimmerbrand in der Haussteinstraße 3 ist gegen 1.40 Uhr vermutlich durch eine Kerze ausgelöst wurden. Laut Feuerwehr stapelten sich in den Räumen Gegenstände bis zu Hüft- bzw. Brusthöhe wodurch es zu einer ungewöhnlich intensiven Rauchentwicklung kam. Erst nach vier Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken.

Brand auch in Donaustadt
In der Donaustadt, Lössweg 4, konnte sich kurz nach Mitternacht der Bewohner über einen Balkon selbst in Sicherheit bringen nachdem in der Küche ein Brand ausgebrochen war. Die Rettung behandelte diesen Patienten ebenso wie vier Personen aus einer benachbarten Wohnung auf Rauchgasvergiftung. Das Feuer wurde unter Atemschutz gelöscht, das Stiegenhaus gelüftet.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel