Hochspannungsführungen Wien

Im Technischen Museum singen die Blitze

Tolle Neuheit im Technischen Museum: 250.000 Volt entladen sich - ohne Donner - zu Blitzen, die Musik machen

Tolle Neuheit im Technischen Museum: 250.000 Volt entladen sich - ohne Donner - zu Blitzen, die Musik machen

Im Rahmen der Hochspannungsführungen im Technischen Museum wird seit Sonntag auch Musik geboten – nicht von Sängern, sondern von lila Blitzen.

Schaurig schön, wie von einer verzerrten E-Gitarre intoniert, klingt etwa der Radetzky-Marsch. Das Geheimnis dahinter: Die Blitze selbst funktionieren als Lautsprecher.

Sie werden von einem Tesla-Transformator erzeugt und so gesteuert, dass tatsächlich ein Lied entsteht. Mehr Infos: www.technischesmuseum.at


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)