Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bildungseinsparungen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

27.04.2012

Seine Komplizinnen geschnappt

Diesen jungen Feschak sucht die Polizei

Dieb flüchtig

Feschak gesucht:: Valentino D. (© LKA NÖ)

Zumindest vier Wohnhauseinbrüche in Niederösterreich und Wien sollen auf das Konto zweier Teenager gehen, die am 22. Februar in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) auf frischer Tat ertappt wurden. Ihr Komplize ist noch flüchtig.

Bei den Jugendlichen, die schon seit 2009 auch in Deutschland aktiv gewesen sein sollen, handelt es sich laut Sicherheitsdirektion NÖ um eine Kroatin (16) und eine Italienerin (17). Die Beschuldigten hatten gefälschte Roma- und Sinti-Ausweise bei sich, die sie "jünger machten".

Ausweise gefälscht
Bei der Festnahme vor zwei Monaten in Ebreichsdorf wurde bei dem Duo laut Polizei nicht nur Einbruchswerkzeug, sondern auch Goldschmuck sichergestellt. Die Mädchen haben sich amtlich jünger gemacht: Laut den vorgelegten Ausweisen sollten die Mädchen erst 13 bzw. 14 Jahre alt sein. In der Folge übernahm das Landeskriminalamt die weiteren Ermittlungen.

Auch in Deutschland straftätig
Ebenfalls auf das Konto der Mädchen gehen sollen auch Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser in Wien-Meidling vom 11. Jänner und 6. Februar sowie vom 24. Jänner in Guntramsdorf (Bezirk Mödling). Die Girlies hatten dabei jeweils Bargeld und Schmuck erbeutet. Der Gesamtschaden betrug etwa 12.000 Euro. Weil die Beschuldigten - auch in Deutschland seit 2009 - die gefälschten Ausweise vorgelegt hatten, die sie strafunmündig erscheinen ließen, und eine entsprechende Identitätsfeststellung nicht gelungen war, wurden die Verfahren eingestellt.

Fescher Komplize flüchtig
Die Beschuldigten lebten laut den Kriminalisten in einer Wohnwagensiedlung in Italien und reisten offenbar zur Verübung ihrer Straftaten nach Österreich bzw. Deutschland. Für den Transport der Mädchen in die "Einsatzgebiete" soll ein 18-jähriger Italiener gesorgt haben, der flüchtig ist. Gegen den jungen Mann besteht eine Festnahmeanordnung. Die jugendlichen Einbrecherinnen sind in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft.Dieser F

News für Heute?


Verwandte Artikel

Zwei Taschendiebe auf frischer Tat erwischt

Schwerpunktaktion in U-Bahnen

Zwei Taschendiebe auf frischer Tat erwischt

Brasilianerin im TV vor lau- fender Kamera bestohlen

Thema des Interviews: Kriminalität

Brasilianerin im TV vor lau- fender Kamera bestohlen

21-Jähriger nach Messerstich notoperiert

Angreiferin noch flüchtig

21-Jähriger nach Messerstich notoperiert

Selbsternannter "Robin Hood" erschoss Banker

Polizei fand Abschiedsbrief

Selbsternannter "Robin Hood" erschoss Banker

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Endstation Nickelsdorf

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Bewaffneter Überfall auf Grazer Hotel

Flucht mit Geld aus Tresor

Bewaffneter Überfall auf Grazer Hotel

"Behaarter" Messermann stürmte Bankfiliale

Täter von Polizei gestellt

"Behaarter" Messermann stürmte Bankfiliale

Jetzt soll Facebook bei Täter-Suche helfen

David von 10 Leuten verprügelt

Jetzt soll Facebook bei Täter-Suche helfen

Ukrainischer Oligarch in Wien verhaftet

Jahrelang von FBI gesucht

Ukrainischer Oligarch in Wien verhaftet



LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute