Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Was kann Sandbells?

Neues Fitnesstool

Was kann Sandbells?

The Purge: Anarchy

Horror vom Feinsten

The Purge: Anarchy

Italiens zehn schönste Inseln

Bella Italia

Italiens zehn schönste Inseln

08.05.2012

Michael H. im "Heute"-Interview

Amokschütze spricht: "Es tut mir alles so leid!"

Michael H. (18) am Tag danach: Der Amokschütze von Favoriten zeigt sich geläutert

Michael H. (18) am Tag danach: Der Amokschütze von Favoriten zeigt sich geläutert (© Denise Auer)

Michael H. (18) hat den Gemeindebau in der Alxingergasse in Angst versetzt, weil er mit zwei Waffen auf Menschen gezielt hat (wir berichteten). Am Tag danach hat der Favoritner im Heute-Gespräch ein schlechtes Gewissen. "Ich möchte mich ehrlich entschuldigen!"

Die fast leere Wodka-Flasche steht am Tag nach dem spektakulären Vorfall noch am Wohnzimmer-Tisch. "Ich habe aus Kummer getrunken. Nach einem Streit hat sich meine Freundin von mir getrennt, da wollte ich aus dem Fenster springen", erzählt Michael H. (18).

Der Amokschütze aus Favoriten ist zwar geschockt über sein eigenes Verhalten, versichert aber: "Ich habe nicht geschossen! Ich habe nur auf die stehenden Menschen gezielt, damit sie den Gehsteig unter meinem Fenster frei machen."

Bei einigen Nachbarn im Haus hat sich Michael H. am Dienstag schon persönlich entschuldigt. "Ich habe in meinem Leben schon viel Blödsinn gemacht, aber das war jetzt wirklich zu viel", zeigt sich der arbeitslose Jugendliche geläutert. Eine Gerichtsverhandlung wird ihm das aber nicht ersparen.

Andreas Huber, Denise Auer

News für Heute?


Verwandte Artikel

Raubopfer mit Klappmesser bedroht

Mit Faust geschlagen

Raubopfer mit Klappmesser bedroht

Opfern Ketten vom Hals gerissen

Serien-Täter gefasst

Opfern Ketten vom Hals gerissen

Mehrere Kinderwagen in Brand gesetzt

Drei Verletzte in Favoriten

Mehrere Kinderwagen in Brand gesetzt

Bienenalarm in Wiener Sonnenstudio

Feuerwehr rückte an

Bienenalarm in Wiener Sonnenstudio

Graffiti-Alarm im Sonnwendviertel

Null Tolleranz gefordert

Graffiti-Alarm im Sonnwendviertel

Neun Verletzte bei Wohnungsbrand

Rettung vor Gastherme

Neun Verletzte bei Wohnungsbrand



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute