Handwerk gelegt Wien

Krimineller von Zeugen im Schlaf ausgetrickst

Krimineller von Zeugen im Schlaf ausgetrickst

Der Täter wurde unsanft von der Polizei geweckt (© Fotolia.com)

Man comfortably sleeping in his bed
Der Täter wurde unsanft von der Polizei geweckt
Ein 26-jähriger mutmaßlicher Handtaschenräuber ist in der Nacht auf Samstag von einem aufmerksamen Zeugen ausgetrickst worden.

Der Verdächtige war zuvor aus einem Lokal verwiesen worden, nachdem er dort seine 31-jährige Begleiterin geschlagen hatte. Auf der Straße entriss er ihr dann auch noch die Handtasche. Der Zeuge verwickelte den Täter in ein Gespräch, bot ihm seine Wohnung als Nachtquartier an, wartete, bis der Mann eingeschlafen war und verständigte die Polizei.

Um 3.40 Uhr eskalierte in dem Lokal "Tropical" in der Arnethgasse eine Streiterei zwischen dem 26-Jährigen und seiner 31-jährigen Freundin. Der Mann begann auf die Frau einzuschlagen, weshalb die Kellnerin beide zum Verlassen der Gaststube aufforderte. Auf der Straße attackierte der Randalierer die Frau erneut, nahm ihr im Zuge dessen die Handtasche weg und rannte davon.

Ein Augenzeuge schaffte es schließlich, den 26-jährigen in ein Gespräch zu verwickeln. Er lud den Täter in seine Wohnung am Stillfriedplatz ein und bot ihm an, bei ihm zu übernachten. Laut Polizei nahm der Beschuldigte dankend an, folgte dem Mann in seine Wohnung und schlief dort ein. Allerdings wurde er wenig später unsanft geweckt, als die Handschellen klickten.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)