Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

28.06.2012

Doppelmord geklärt

Todesurteil: Sohn verriet Geldversteck der Mama

Vor dem Café "Magaluf" in Meidling wurde Andi B. (46, re.) verhaftet, er soll Stephanie V. (89) erstochen haben

Vor dem Café "Magaluf" in Meidling wurde Andi B. (46, re.) verhaftet, er soll Stephanie V. (89) erstochen haben (© Foto, Repros: Monika S., Denise Auer, Andreas Huber)

Ein belangloses Stammtisch-Gespräch hat zum Blutbad von Meidling geführt. Der Sohn der hingerichteten Pensionistin erzählte von bei ihr zu Hause liegenden Ersparnissen. Seine Kneipenfreunde Andreas B. (46) und Martin S. (35) sollen für diese 36.000 Euro zwei Frauen getötet haben.

+++ Zigarette als heiße Spur im Doppelmordfall +++

Geldgier als Mordmotiv! Bei regelmäßigen Treffen im Café "Magaluf" in Wien-Meidling plauderte Heinz V. gern über Privates. Auch die 36.000 Euro, die seine Mutter Stephanie (89) nach einem Hausverkauf in ihrer Wohnung in der Böckhgasse verwahrte, waren ein Thema. Ein Geldbetrag, der seine beiden Stammtisch-Freunde Andreas B. (46) und Martin S. (35) dazu verleitete, einen mörderischen Plan zu schmieden.

+++ 2 Tote in Meidling: Raubmord war Motiv +++

Vor einer Woche klingelte das Duo dann schließlich an der Tür von Pensionistin Stephanie V., vermutlich öffnete ihre Pflegerin Halina H. (54). Wenig später stand die Wohnung in Flammen, die Feuerwehr entdeckte die Leichen der beiden Frauen. Am Tatort konnte die Kripo DNA-Spuren von Andreas B. sicherstellen. Am Mittwoch erfolgte dann der Zugriff - die Polizei verhaftete den Ex-Häftling und einen Komplizen im Café.

+++ Doppelmörder in Wiener Gemeindebau gesucht +++

Dort haben sie nach der Tat noch mit Heinz V., dem Sohn des Mordopfers, angestoßen. Und das, obwohl sie laut Polizei seine Mama getötet haben sollen ... Andreas B. schweigt im Verhör, Martin S. streitet alles ab. Für die beiden Verdächtigen gilt die Unschuldsvermutung.

U-Haft verhängt
Die beiden Festgenommenen sollen am Freitag in die Justizanstalt Wien-Josefstadt überstellt werden. "Am Nachmittag werden die Verdächtigen in Untersuchungshaft genommen", sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Freitag. Am Vormittag wurden die beiden Männer noch vom Landeskriminalkommando befragt. Während Andreas B. von seinem Recht zu Schweigen Gebrauch machte, bestritt Martin S., etwas mit dem Doppelmord zu tun zu haben.

Andreas Huber & Denise Auer/APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Ukrainer stahlen 87 Autos

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Verfolgungsjagd mit Möbelwagen

130 km/h in 30er-Zone

Verfolgungsjagd mit Möbelwagen

Zwei Taschendiebe auf frischer Tat erwischt

Schwerpunktaktion in U-Bahnen

Zwei Taschendiebe auf frischer Tat erwischt

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Goldfund bei Ermittlungen

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Mordanklage gegen Larissas Freund

Nach Tiroler Eifersuchtstat

Mordanklage gegen Larissas Freund

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

"Amokschule" für Polizisten

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen

Größter Waffenfund Chinas

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen



LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Leser

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute