K.o.-Tropfen benutzt Wien

Ungarische Venusfalle schnappte auf Party zu!

Frau auf der Flucht

So sah die Täterin aus

Frau auf der Flucht

So sah die Täterin aus

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Eindeutig ist aber, was das Strafgesetzbuch für die Tat vorsieht, die Krisztina Rita R. (34) laut Polizei begangen hat: bis zu 15 Jahre Haft für schweren Raub.

Die feurige Ungarin und eine flüchtige Komplizin sprachen in einem Café am Praterstern zwei Männer (28, 52) an. Schnell wurde man sich einig: Um in intimerem Rahmen zu feiern, wurde die Party in die nahe Wohnung des jüngeren Galans verlegt. Dort soll Krisztina R. den Männern K.o.-Tropfen in die Getränke gemischt, die weggetretenen Wiener um ihre Wertgegenstände gebracht haben. Die Kripo glaubt an weitere Opfer der "Venusfalle". Hinweise: % 313 10-72116


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel