Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Nägel, Fliesen, Verträge

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Der neue Aston Martin V12

Vantage S Roadster

Der neue Aston Martin V12

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

04.07.2012

Parkpickerl

Grüne könnten vom Starttermin abrücken

Häupl & Vassilakou

Häupl, Vassilakou: "Ja, wo bleibt's denn, das Pickerl?" (© Picturedesk)

Weiter Verwirrung und Chaos rund ums Parkpickerl: Nicht nur Opposition und Regierung sind sich nicht grün. Auch innerhalb der Öko-Partei bröckelt offenbar die Mauer rund um den (von ihr geplanten) Start der Erweiterung am 1. Oktober. Für Verkehrssprecher Rüdiger Maresch ist dieser Termin "keine Koalitionsbedingung".

Kaum ist Parteichefin Maria Vassilakou als "Parkpickerl-Mastermind" im Ausland, geht es bei den Grünen rund. Hatte Vassilakou bis zuletzt am 1. Oktober als Einführungstermin für die Erweiterung des Pickerls festgehalten, schaltet ihr Verkehrssprecher vorsichtig in den Retourgang: Man sei mit dem 1. Oktober in die Verhandlungen gegangen, der Termin sei aber "keine Koalitionsbedingung", so Rüdiger Maresch zu Heute. Soll heißen: Rot-Grün wäre auch bei einer Verschiebung nicht gefährdet. "Es geht vielmehr um die Frage: Welches System wollen wir, wann soll es kommen und wo soll es gelten."
Auch der Chef des grünen Koalitionspartners, SP-Bürgermeister Michael Häupl, hatte zuletzt wiederholt erklärt, dass der 1. Oktober "nicht in Stein gemeißelt" sei.

+++ Verkehrsexperte Knoflacher: Totalversagen von Rot-Grün +++

Und wie ist die Stimmung in den betroffenen, allesamt roten Bezirken? Es rumort gewaltig: "Die Bezirke sollen nicht übrig bleiben. Wir hatten schweißtreibende Arbeit", spricht Meidlings Bezirksvize Peter Kovar vielen seiner Kollegen aus der Seele. Meidling würde, so Kovar, "eine Preisreduktion begrüßen". Die Bezirke drängen auf rasche Lösungen, denn: "Das Problem der Überparkung war schon vor der Pickerldebatte da und bleibt es auch", so die Hernalser Bezirkschefin Ilse Pfeffer.

L. Steiner/R. Zwickelsdorfer


News für Heute?


Verwandte Artikel

Parkpickerl-Befragung ist rechtswidrig

ÖVP-Unterschriften wertlos

Parkpickerl-Befragung ist rechtswidrig

Landwirte sind gegen Wienerwald neu

"Wald füllt keine Mägen"

Landwirte sind gegen Wienerwald neu

Grüne Parkpickerl-Kampagne startet

Ausweitung der Zonen geplant

Grüne Parkpickerl-Kampagne startet

Maria Vassilakou

Parken soll teurer werden

Pickerlzone verkleinert um Stadthalle

Erworbene Pickerl gültig

Pickerlzone verkleinert um Stadthalle

Behörde rudert zurück

Parkpickerl-Groteske

Behörde rudert zurück

Parkpickerl gilt nun fix ab 1. Oktober

Ausweitung der Kurzparkzonen

Parkpickerl gilt nun fix ab 1. Oktober

Rätselraten um neuen Grünen-Spot(t)

Kritik an "Stillstand"

Rätselraten um neuen Grünen-Spot(t)

Parkpickerl für Meidling nun fix

Nach Rudolfsheim-Fünfhaus

Parkpickerl für Meidling nun fix

Stadthalle: Pickerlzone wird kleiner

FP fordert Rückzahlung

Stadthalle: Pickerlzone wird kleiner

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

Wahlkampffinale der EU-Wahl

So kämpfen die Parteien um ihre Wähler

453.000 Euro für grüne "Wienwoche"

"Migrazijayeah- yeah"

453.000 Euro für grüne "Wienwoche"



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute