Einmalig! Wien

Hauptbahnhof erzeugt eigenen Strom

Hauptbahnhof erzeugt eigenen Strom

Photovoltaikanlage am neuen Wiener Hauptbahnhof (© Denise Auer)

Photovoltaikanlage am neuen Wiener Hauptbahnhof
Photovoltaikanlage am neuen Wiener Hauptbahnhof
Sonnige Aussichten für die ÖBB! Mit der Fertigstellung des Hauptbahnhofs beim Südtiroler Platz geht auch eine Photovoltaikanlage in Betrieb! Erstmalig in Österreich erzeugt damit ein Bahnhof aus Sonnenenergie eigenen Strom.

Die Anlage auf den fünf Rautendächern über den Bahnsteigen ist 1200 m2 groß. Damit könnten 30 Einfamilienhäuser mit Energie versorgt werden. "Wir nutzen den erzeugten Strom für die Beleuchtung des Bahnhofs", so Bahn-Chef Christian Kern. "Die Kosten von 400.000 Euro werden sich in 15 bis 20 Jahren rechnen."

Für Verkehrsministerin Doris Bures (SP) ist die Anlage ein Beitrag zur Erreichung eines wichtigen Umweltziels: "Bis 2020 wollen wir den Anteil an erneuerbarer Energie von 31 auf 34 Prozent steigern." Geplant: Auch die Rolltreppen am Hauptbahnhof sollen Strom erzeugen. Und zwar durch Energie-Rückgewinnung beim Abwärtsfahren.

Andreas Huber


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wien

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)