ÖVP-Ultimatum Wien

Volksbefragung, sonst platzen Parkpickerl-Gepräche!

Volksbefragung, sonst platzen Parkpickerl-Gepräche!

Landesparteiführer der Wiener ÖVP Manfred Juraczka gibt sich in Sachen Parkpickerl kämpferisch. (© APA)

Parkpickerl Volksbefragung
Landesparteiführer der Wiener ÖVP Manfred Juraczka gibt sich in Sachen Parkpickerl kämpferisch.
Vor der donnerstägigen Runde in den Verhandlungen über das Parkpickerl bleibt ÖVP-Chef Manfred Juraczka hart: Unabhängig vom Ausgang der Gespräche müsse es eine Volksbefragung über die geplante Ausweitung geben – sonst brauche man gar nicht mehr weiterreden.

+++ ÖVP: "Parkpickerl.Volksbefragung fix" +++

"Rot-Grün sollte es sich gut überlegen, über 150.000 Menschen drüberzufahren." Thema wird die Befragung heute jedenfalls sein. SP-Klubchef Rudi Schicker betonte im Vorfeld den Willen zu einer gemeinsamen Lösung auch in dieser Frage.

Und er verspricht, die Unterschriften "nicht zu ignorieren". Sein Parteichef, Bürgermeister Michael Häupl, nahm am Mittwoch auch zur Nichteinbeziehung der FPÖ Stellung. Inhaltliche Gespräche mit den Freiheitlichen in dieser Sache seien "sinnlos". Außerdem gebe es "gerade im Sommer schönere Vergnügungen, als sich mit der FPÖ zu unterhalten".

Robert Zwickelsdorfer


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
Jasman Routinier (17)

Antworten Link Melden 0 am 12.07.2012 09:43

Klar geht er lieber im Sommer zum Heurigen um sich ein paar Gspritzte rein zu hauen anstatt seiner Arbeit nach zu gehen und natürlich mit jeder gewählten Partei, dazu gehört auch die FPÖ, zu reden und einen vernünftigen Weg zu gehen. Diese Kindische Einstellung"mit dem red ich nix" ist lächerlich!!!!

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)