Rot-Grün für Abstimmung? Wien

Parkpickerl: Entscheidung über Volksbefragung

Parkpickerl: Entscheidung über Volksbefragung

Lassen die beiden die Bevölkerung bei dem heiß umstrittenen Thema entscheiden? (© APA)

BRAUNER, VASSILAKOU, HÄUPL
Lassen die beiden die Bevölkerung bei dem heiß umstrittenen Thema entscheiden?
Die rot-grüne Wiener Stadtregierung präsentiert am Dienstag die weitere Vorgangsweise in Sachen Parkpickerl. Bürgermeister Michael Häupl und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou treten zu Mittag gemeinsam vor die Medien, um die nächsten Schritte zu präsentieren.

+++ Parkpickerl: Experten für gestaffelte Tarife +++

Erwartet wird, dass die Wiener, anders als ursprünglich geplant, zu dem umstrittenen Thema abstimmen können. Prinzipiell haben fünf außerhalb des Gürtels liegende Bezirke bereits beschlossen, die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung einzuführen.

+++ Darum sind die Parkpickerl-Gespräche geplatzt +++

Damit würden die betroffenen Bezirke bzw. Bezirksteile zu Kurparkzonen. Für Anrainer gibt es eine kostenpflichtige Ausnahmegenehmigung, das "Parkpickerl". Geplanter Starttermin ist der 1. Oktober.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wien (10 Diaserien)